post

Das Verhältnis der T-Shirts im Schrank liegt meist im Verhältnis zum Alter und Modebewusstsein. Die Zahlen schwanken zwischen 10 und 40 Stück.
Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass modebewusstere Männer eine größere Auswahl für fast jede Gelegenheit im Schrank bevorraten. Ob im Arbeitsbereich, im Sport oder in der Freizeit – mit dem richtigen T-Shirt kann heutzutage immer gepunktet werden.

Beitragsübersicht:

  • Herren T-Shirt Formen
  • Welches Herren T-Shirt für welchen Typ?
  • Qualität der Herren T-Shirts
  • Was braucht Mann?

Herren T-Shirt Formen

Als T-Shirts werden folgende Formen unterschieden:
• V-Ausschnitt
• Runder Ausschnitt
• Tiefer V-Neck
• U-Ausschnitt
• Wasserfallausschnitt
Alle wahlweise mit kurzen oder langen Ärmeln. Mittlerweile werden umgangssprachlich aber auch Shirts mit Knopfleisten, Achselshirts, Longsleeves, Tops oder Polohemden als T-Shirts bezeichnet. Zu kaufen gibt es die Shirts figurbetont bis enganliegend (Slim Fit) oder lässig bis weit geschnitten. Der Käufer kann zudem zwischen einer langen oder kürzeren Passform wählen.

Welches Herren T-Shirt für welchen Typ?

• Dunkle und gedeckte Farben strecken und schmeicheln der Figur.
• Bei Bauchansatz und Übergewicht: Finger weg von hellen Farben.
• Längsstreifen machen den Träger optisch schmaler. Bei Querstreifen ist es umgekehrt.
• Auf Glitzer sollten Männer grundsätzlich verzichten.
• Sehr kurze Ärmel nur bei schlanken oder durchtrainierten Armen.
• Zu T-Shirts passt immer eine Jeans und eine lässige Weste oder Jacke.
• Je nach Marke variieren die Größen – nicht ohne Anprobieren kaufen.

V-Ausschnitt
Der Ausschnitt verlängert optisch den Oberkörper und ist das Lieblingsshirt der Männer. Je nach Kombination wirkt es zu jeder Gelegenheit passend.

Runder Ausschnitt
Das unauffälligste aller Shirt Formen. Mit diesem Modell lassen sich Problemzonen verstecken. Zudem ist es ideal für Muster und Aufdrucke jeglicher Art. Die Slim Fit Variante wirkt bei diesem T-Shirt nicht und ist eher überflüssig.

Tiefer V-Neck
Diese Variante sieht am besten unifarben aus. Schlanken oder leicht trainierten Männern passt diese Variante besonders gut. Allerdings muss auf Brusthaar und Schmuck verzichtet werden. Als Business Shirt ist es nicht zu empfehlen. Männer im mittleren Alter tragen diese Form in der Regel nicht mehr.

U-Ausschnitt
Die Vorrausetzungen für diesen Ausschnitt sind gleich zum V-Neck. Allerdings ist diese Form eher etwas für schmale und sehr junge Männer. In Kombination mit einer sehr engen Jeans ein tolles Outfit.

Wasserfallausschnitt
Diese Art stammt aus der Frauenmode und soll die Oberweite betonen. Es bleibt abzuwarten ob sich dieser Ausschnitt in der Männerwelt durchsetzen wird.

Qualität der Herren T-Shirts

Preiswert oder teuer hängt nicht nur von der Qualität ab. Ein T-Shirt muss ein gutes Tragegefühl vermitteln und langlebig sein. Verliert es nach fünf Wäschen die Form oder/und Farbe sollte reklamiert werden. Aber auch das richtige Shirt für die passende Gelegenheit ist wichtig. Ein Baumwollshirt zum Sport ist zum Beispiel eher ungeeignet, da es schlecht trocknet und in feuchtem Zustand nicht atmungsaktiv ist. Es lohnt sich auf die Herstellerempfehlungen zu achten.

Was braucht Mann?

Man(n) sollte die T-Shirts im Schrank nach Rubriken sortieren. So wird Zeit beim Anziehen gespart und mit einem Blick ist ersichtlich ob aufgestockt werden muss:

• Modisch für die Freizeit.
• Exklusiv für Business und Abendauftritte.
• Basics zum drunter ziehen oder zu Hause.
• Ausgefallen um Aufzufallen und sich abzuheben wie bei EMP oder bei 36-tshirts erhältlich.
• Besonders für das persönliche Statement z.B. von Urban-Stylistics
• Outdoor für sportliche Aktivitäten